Süßspeisen

Indien ist ein Land mit einer Vorliebe für Süßigkeiten. Die lebendige Kunst der Zubereitung von Süßigkeiten ist weitgehend von aufeinander folgenden Generationen von Tempel-Köchen und professionellen Chefs erhalten geblieben. Es gibt viele verschiedene Süßigkeiten: Halwas hergestellt aus Früchten, Gemüse, Nüssen, Mehl oder Grieß; Bengali Süßigkeiten aus Käse und Milch; nordindische Milch Burfis; gebratenes Gebäck mit, oder getränkt in, aromatisierten Sirupe; gekühlte Milchpuddings; und Desserts aus Früchten hergestellt. Die meisten indischen Nachtische werden mit einer Mahlzeit serviert, als Kontrast zu anderen scharfen und würzigen Gerichten.

Mango Shrikhand2Amarkhand oder Mango Shrikhand ist ein erfrischendes, auf Joghurt basierendes süßes Gericht. Dieses exotische Dessert, am besten mit indische Mangos vorbereitet, ist einfach zuzubereiten und ist oft als Nachtisch oder oft mit Puri (Poori) serviert.

Zutaten (4 Portionen):

500g dicke oder feste Joghurt (wie Griechische Joghurt) oder vorbereitet wie in Shrikhand Rezept
ca. 100g Mango, am besten von Indien, püriert
Etwas Zucker, nach Geschmack
¼ TL Kardamompulver

Zum garnieren: etwas Pistazien, gehackt, und Mango, klein geschnitten

Zubereitung:

1. Joghurt, Mango-Fruchtfleisch, Zucker (falls nötig) und Kardamom zusammenmischen. Für mindestens 2-3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
2. Mit den Nüssen und Mango dekorieren und gekühlt als Dessert oder mit warmer Puri servieren.

Cookies