Süßspeisen

Indien ist ein Land mit einer Vorliebe für Süßigkeiten. Die lebendige Kunst der Zubereitung von Süßigkeiten ist weitgehend von aufeinander folgenden Generationen von Tempel-Köchen und professionellen Chefs erhalten geblieben. Es gibt viele verschiedene Süßigkeiten: Halwas hergestellt aus Früchten, Gemüse, Nüssen, Mehl oder Grieß; Bengali Süßigkeiten aus Käse und Milch; nordindische Milch Burfis; gebratenes Gebäck mit, oder getränkt in, aromatisierten Sirupe; gekühlte Milchpuddings; und Desserts aus Früchten hergestellt. Die meisten indischen Nachtische werden mit einer Mahlzeit serviert, als Kontrast zu anderen scharfen und würzigen Gerichten.

PendaKesar Peda ist eine klassische Süßigkeit, oft für festliche Anlässe gemacht. Sie sind köstlich und mit sehr wenigen Zutaten wie Milch und Zucker vorbereitet und mit Kardamom und Safran aromatisiert. Dies Indische Rezept ist einfaches zu machen.

Zutaten:

Paar Safranfaden oder ½ Dose Safranpulver
100ml warme Milch
4 EL Ghee
300g Milchpulver
150 - 200g Puderzucker
½-1 TL Kardamompulver
50g Mandeln/Pistazien, gehackt

Zubereitung:

1. Safran in 3-4 EL warme Milch paar Minuten einweichen lassen.
2. Ghee in einer beschichteten Pfanne / Topf erhitzen. Milchpulver darin auf niedrige Hitze anbraten, ca. 5 Minuten. Bitte ständig anrühren.
3. Zucker, Milch und Kardamom reinmischen und weiter kochen bis eine Masse entsteht (dauert ca. 10 Minuten). Die Hälfte der Nüsse hin fügen und gut mischen. Weiter 1-2 Minuten kochen und Hitze abschalten.
4. Die Masse für ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
5. Kleine Kugeln formen (Größe der Golfbälle), und etwas flach drücken. Weiter so machen mit Rest von dem Masse. Mit verbleibenden Nüssen verzieren.

In einer Dose mit Pergamentpapier dazwischen aufbewahren (hält ca. 1 Woche im Kühlschrank).

JoomBall - Cookies