Süßspeisen

Indien ist ein Land mit einer Vorliebe für Süßigkeiten. Die lebendige Kunst der Zubereitung von Süßigkeiten ist weitgehend von aufeinander folgenden Generationen von Tempel-Köchen und professionellen Chefs erhalten geblieben. Es gibt viele verschiedene Süßigkeiten: Halwas hergestellt aus Früchten, Gemüse, Nüssen, Mehl oder Grieß; Bengali Süßigkeiten aus Käse und Milch; nordindische Milch Burfis; gebratenes Gebäck mit, oder getränkt in, aromatisierten Sirupe; gekühlte Milchpuddings; und Desserts aus Früchten hergestellt. Die meisten indischen Nachtische werden mit einer Mahlzeit serviert, als Kontrast zu anderen scharfen und würzigen Gerichten.

Date Nut Ladu copyDies ist ein gesundes, Gluten-frei, Zucker-frei, Vegan Rezept für Ladoos mit Datteln und Nüssen. Sie benötigen (fast) kein Kochen und können für einige Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden (wenn man sie nicht alle vorher essen wird).

Zutaten:

200g Dattel (ohne stein), ganz kurz in Mikrowalle warm gemacht und sehr fein geschnitten oder in eine Mixer verkleinert
200g verschiedene Nüsse (z.B. Mandeln, Pistazien, Cashew, Pecan), sehr fein geschnitten oder in eine Mixer verkleinert
2 EL Kakaopulver
1 EL Kaffee
Preis Salz

Zubereitung:

1. Alle Zutaten gut vermischen zu einen festen Masse.
2. Mit geölten Händen kleinen runden Kugeln formen.
3. Im Kühlschrank lagern (man kann die bis zu 4 Wochen behalten).

JoomBall - Cookies