Süßspeisen

Indien ist ein Land mit einer Vorliebe für Süßigkeiten. Die lebendige Kunst der Zubereitung von Süßigkeiten ist weitgehend von aufeinander folgenden Generationen von Tempel-Köchen und professionellen Chefs erhalten geblieben. Es gibt viele verschiedene Süßigkeiten: Halwas hergestellt aus Früchten, Gemüse, Nüssen, Mehl oder Grieß; Bengali Süßigkeiten aus Käse und Milch; nordindische Milch Burfis; gebratenes Gebäck mit, oder getränkt in, aromatisierten Sirupe; gekühlte Milchpuddings; und Desserts aus Früchten hergestellt. Die meisten indischen Nachtische werden mit einer Mahlzeit serviert, als Kontrast zu anderen scharfen und würzigen Gerichten.

Sweet RiceDas Aussehen und der Geruch von Safran-Reis sind köstlich und verlockend. Es ist ein perfektes Dessert für das Mittagessen oder eine Feier. Sie können dieses Gericht kalt oder warm servieren.

Zutaten:

200g Basmatireis, gewaschen
2 EL Ghee oder Butter
400-450ml Wasser
5 EL Milch
80-100g Zucker (je nach Geschmack)
1 Zimtstange (3-4 cm)
ca. ¼ TL Safranfäden
4 Gewürznelken
½ TL grob zerkleinert Kardamomsamen
Prise Salz
5 EL Pistazien, Cashewnüsse und Mandeln
1 EL Rosinen

Zubereitung:

1. Die Mandeln, Cashewnüsse, Pistazien und Rosinen in einer Pfanne auf mittlerer Hitze kurz braten.
2. Den Reis, Wasser, Zimtstange und Salz in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und zugedeckt weiter kochen bis der Reis fast fertig gekocht ist.
3. Während der Reis kocht, in einem separaten Topf die Milch, die Butter, den Zucker, den Safran, die Gewürznelken und das Kardamom kombinieren und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und rühren bis der Zucker aufgelöst hat.
4. Fügen Sie die Nüsse und Zuckersirup über den Reis und mischen Sie ganz vorsichtig alles zusammen.
5. Den Deckel wieder auf den Topf setzen und mit sehr geringer Hitze weiter für 3 bis 4 Minuten köcheln lassen. Warm oder kalt servieren.

JoomBall - Cookies