Süßspeisen

Indien ist ein Land mit einer Vorliebe für Süßigkeiten. Die lebendige Kunst der Zubereitung von Süßigkeiten ist weitgehend von aufeinander folgenden Generationen von Tempel-Köchen und professionellen Chefs erhalten geblieben. Es gibt viele verschiedene Süßigkeiten: Halwas hergestellt aus Früchten, Gemüse, Nüssen, Mehl oder Grieß; Bengali Süßigkeiten aus Käse und Milch; nordindische Milch Burfis; gebratenes Gebäck mit, oder getränkt in, aromatisierten Sirupe; gekühlte Milchpuddings; und Desserts aus Früchten hergestellt. Die meisten indischen Nachtische werden mit einer Mahlzeit serviert, als Kontrast zu anderen scharfen und würzigen Gerichten.

Shahi Turka copyDieses "königliche" Nachspeise kann man mit Toast Brot und mit der Sahne, verdickte Milch oder Kondensmilch gemacht werden. Rosinen sind optional, aber Nüsse und Safran ein muss für diese original indische Rezept.

Zutaten:

4 Scheiben Weißbrot / Toastbrot (auch Vollkorn geht)
2 EL Ghee / Butter / Pflanzenfett
1 Dose Kondensmilch (250g, nicht gesüßt), Rama Cremefine zum Kochen (200-250ml) oder Sahne
3 EL Zucker
ein paar Rosinen (optional)
1 TL Rosenwasser (optional)
Ein paar Safranfäden
½ TL Kardamompulver
ein paar Pistazien, klein gehackt
ein paar Mandeln, klein geschnitten

Zubereitung:

1. Krusten von dem Brot entfernen und die Scheiben in 2 oder 4 Stücke schneiden.
2. Ghee / Butter / Fett in einer Pfanne erhitzen und die Brotscheiben darin goldbraun „braten“.
3. Kondensmilch, Rama oder Sahne mit Zucker in einem Topf mischen und auf schwacher Hitze ca. 5 Minuten erhitzen.
4. Rosinen und Safran dazugeben und weitere 2-3 Minuten kochen.
5. Hitze abschalten, Rosenwasser und Kardamompulver mit dem Milch / Sahne-Gemisch verrühren.
6. Kurz vor dem Servieren, das Brot auf 4 kleiner Teller geben und die Sauce darüber verteilen und mit Nüssen dekorieren.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies