Süßspeisen

Indien ist ein Land mit einer Vorliebe für Süßigkeiten. Die lebendige Kunst der Zubereitung von Süßigkeiten ist weitgehend von aufeinander folgenden Generationen von Tempel-Köchen und professionellen Chefs erhalten geblieben. Es gibt viele verschiedene Süßigkeiten: Halwas hergestellt aus Früchten, Gemüse, Nüssen, Mehl oder Grieß; Bengali Süßigkeiten aus Käse und Milch; nordindische Milch Burfis; gebratenes Gebäck mit, oder getränkt in, aromatisierten Sirupe; gekühlte Milchpuddings; und Desserts aus Früchten hergestellt. Die meisten indischen Nachtische werden mit einer Mahlzeit serviert, als Kontrast zu anderen scharfen und würzigen Gerichten.

Jugu/Sing Pak (Erdnuss Burfi)

JuguPakDieses Erdnuss Burfi ist in Gujarat sehr beliebt und wird oft während Festivals serviert. Ich vermeide es, Burfis herzustellen, die Zuckersirup benötigen, da es oft schwierig ist, die Konsistenz richtig zu bekommen, aber dieses Rezept klappt normalerweise. Das Rezept benötigt wenige Zutaten und schmeckt gut. Außerdem ist es fettarm und gesund (voller Eiweiß).

Weiterlesen ...

Lapsi (Gujarati Nachtisch mit Bulgur)

LapsiLapsi, aus gebrochenem Weizen, mit unterschiedlicher Dicke, ist nur in Gujarat üblich (zumindest habe ich es nirgendwo anders gegessen). In dieser Version habe ich den Zucker in den Kochprozess gemischt. Man kann den Weizen auch ohne Zucker kochen und jeder kann wählen, wie viel Zucker und extra Ghee er/sie haben möchte. Das Rezept ist sehr einfach zu machen und schmeckt sehr lecker wenn es warm serviert wird. Für Veganer geeignet.

Weiterlesen ...

Amarkhand (Mango Shrikhand oder Mango Yoghurt)

Mango Shrikhand2Amarkhand oder Mango Shrikhand ist ein erfrischendes, auf Joghurt basierendes süßes Gericht. Dieses exotische Dessert, am besten mit indische Mangos vorbereitet, ist einfach zuzubereiten und ist oft als Nachtisch oder oft mit Puri (Poori) serviert.

Weiterlesen ...

Sandesh

SandeshSandesh ist eine Süßigkeit, die ihren Ursprung in West Bengalen Region Indiens hat, und aus frischem Käse (Chenna/Panner) gemacht ist. Sandesh kann mit Rosenwasser, Safran oder Kardamom gewürzt, und mit Mandeln oder Pistazien verziert, werden kann nach Geschmack. 

Weiterlesen ...

Kesri Laduu (Ladoo, Grieß Nachtisch)

Keseri LadduKesri Laddus, sind nichts anderes als Grieß Halwa (http://www.karai.de/rezepte/blog-suesspeisen/226-griess-halwa-sheera) in dem ich etwas orange Farbe und viel Safran gegeben, und den masse in runden Laddus geformt, habe. Für Veganer geeignet.

Nariyal Kheer (Kokosnuss “Pudding”)

Kokos KheerWenn Sie Kokosnuss lieben wie ich, müssen Sie dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Die Kokosnuss, Rosinen, Nüsse und Rosenwasser verleihen diesem Gericht einen unverwechselbaren indischen Geschmack.

Weiterlesen ...

Malpua / Malpura (Pfannkuchen in Zucker Sirup)

MalpuraMalpua ist ein beliebtes nordindisches Rezept, das bei Feste und besonderen Anlässen gemacht wird. Vorbereitet mit Mehl und Grieß, werden diese kleinen Pfannkuchen in Ghee / Öl gebraten und dann in Zuckersirup getaucht. Dies ist in der Regel mit Rabri (verdickte Milch) serviert, aber man kann auch Malpuas ohne es essen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Malpuas zu machen, aber ich finde diese hier am besten.

Weiterlesen ...

Rasgulla (Käsebällchen in Zuckersirup)

RasgulaRasgullas sind eine indische Nachtisch die aus Paneer (selbstgemachter indischer Käse) gemacht wird. Sie sind einfach zu vorbereiten und sich auch die Basis für Rasmalai, wo die Kugeln dann in Sahne oder Milch eingeweicht werden. Mein Rasgullas sehen ein wenig gelb im Bild aus weil ich habe Safran im Sirup hinzugefügt habe; Ich hatte kein Rosenwasser!

Weiterlesen ...

Kesri Peda (Penda)

PendaKesar Peda ist eine klassische Süßigkeit, oft für festliche Anlässe gemacht. Sie sind köstlich und mit sehr wenigen Zutaten wie Milch und Zucker vorbereitet und mit Kardamom und Safran aromatisiert. Dies Indische Rezept ist einfaches zu machen.

Weiterlesen ...

Cookies