Suppe

  • Potato SoupDas ist in Wirklichkeit keine Suppe, aber eine Art Kartoffelcurry, die mit ganz wenigen Zutaten gekocht ist und normalweise während der Fastenzeit gegessen wird. Diese indische Rezept ist sehr einfach und schnell zu kochen, aber schmeckt am besten, wenn sie scharf gewürzt ist, besonders in der kalten Jahreszeit.

  • Ananas KadhiDies ist ein südindisches Kadhi-Rezept mit Ananas und Kokosmilch, das normalerweise mit Reis serviert wird. Ich bevorzuge jedoch, Buttermilch zu verwenden anstatt der Kokosmilch (wegen der hohen Kalorien in der Kokosmilch) und mag es als eine Suppe zu servieren. Für Veganer geeignet. 

  • Okra KadhiDiese Version von Bhindi Kadhi wird vor allem in Gujarat gegessen, aber alle nördlichste Regionen Indiens haben ihre eigenes Rezepte. Es wird mit saurem Joghurt und Kichererbsenmehl gemacht und vor allem mit Reis, Khidri oder Roti gegessen, aber ich serviere Kadhi oft als Suppe.

  • Dahi ShorbaDieses indische Rezept für eine Joghurt-Suppe mit Gemüse ist erfrischend serviert sowohl kalt als auch warm. Man kann verschiedene Gemüse zu den unten aufgeführten verwenden. Diese Suppe ist am besten vorbereitet mit Vollfett-Joghurt wie griechischer Joghurt.

  • KadhiDiese Version von Kadhi wird vor allem in Gujarat gegessen, aber alle nördlichste Regionen Indiens haben ihre eigenes Rezepte. Es wird mit saurem Joghurt und Kichererbsenmehl gemacht und vor allem mit Reis, Khidri oder Roti gegessen, aber ich serviere Kadhi oft als Suppe.

  • Rote Linsen optSuppe, wie wir sie in der westlichen Welt kennen, existiert nicht in der indischen Küche. Es gibt viele „flüssige“ Linsen-basierte Gerichte, aber sie werden vor allem zusammen mit Reis oder Brot gegessen. Geeignet für Veganer

  • Chicken Soup copyDie Mulligatawny-Suppe (oder Pfefferwasser) ist eine „scharfe“ Suppe entwickelt während Kolonialzeit in Indien (aber es muss nicht unbedient Scharf sein). Diese Suppe ist normalerweise mit Hähnchen vorbereitetet aber eine Veggie Version ohne das Fleisch und Hühnerbrühe schmeckt auch sehr lecker. Man kann es auch mit verschiedene Obst oder Gemüse kochen. 

  • Mung Dal SoupMung - Bohnen, gespalten, geben dieser Gemüsesuppe eine dickere Konsistenz. Für Veganer geeignet. 

  • Kadhi PakoreKalten Pakoras schmacken nicht so gut wenn die nicht mehr frisch sind. Ein Weg, die noch zu verwenden, ist Kadhi zu machen und die restlichen Pakoras hinzuzufügen. Das schmeckt super und ist eine eigene Mahlzeit.

  • Rasam2Keine Mahlzeit in Südindien ist komplett ohne Rasam, eine würzige Suppe voller Geschmack. Es ist in der Regel nach einer Mahlzeit getrunken, aber man kann es auch als Suppe (Vorspeise) oder mit Reis servieren. Ananas wird oft in würzigen südindischen Gerichten verwendet, um ihr einen süßsauren Geschmack zu verleihen. Diese Rezept ist für Veganer geeignet. 

  • RasamKeine Mahlzeit in Südindien ist komplett ohne Rasam, eine würzige Suppe voller Geschmack. Es ist in der Regel nach einer Mahlzeit getrunken, aber man kann es auch als Suppe (Vorspeise) oder mit Reis servieren. Es gibt viele verschiedene Rezepte für Rasam, aber ich finde das am besten. Diese Rezept ist für Veganer geeignet. 

  • Rote Linsen Suppe MinzeSuppe, wie wir sie in der westlichen Welt kennen, existiert nicht in der indischen Küche. Es gibt viele „flüssige“ Linsen-basierte Gerichte, aber sie werden vor allem zusammen mit Reis oder Brot gegessen. Geeignet für Veganer

  • SambarSambar ist eine südindische Sauce auf Linsenbasis. Sie wird als Beilage zu Reis und Gerichten wie Dosa oder Idli gereicht. Es besteht im Wesentlichen aus Toor Dal (Straucherbsen), Tamarinde, verschiedenen Gewürzen und einer unterschiedlich üppigen Gemüseeinlage. Geeignet für Veganer

  • Tomato soupEine ungewöhnliche Kombination aus frischen Tomaten und Kokosnuss verleiht dieser Suppe einen exotischen Geschmack. Es kann heiß im Winter und als kalter Gazpacho im Sommer serviert werden kann. Als Veganer geeignet.

Cookies