Mit Soße

  • Blumen KartoffDie Kokosmilch gibt diesem indischen Curry, südindischer Art, einen milden Geschmack. Es schmeckt mit warmem Brot serviert köstlich. Diese Rezept ist für Veganer geeignet. 

  • Potatoes with sauceDies ist eine sehr einfache Version von Kartoffel-Curry, mit sehr wenigen Zutaten. Es ist einfach vorzubereiten und ideal für Kinder. Meine Tochter liebt es und isst gerne mit Joghurt und Roti. Für Veganer geeignet. 

  • Potato BhajiDieses Kartoffelcurry wird normalerweise mit Puri (als Puri-Bhaji bekannt) zum Frühstück gegessen. Ich serviere es aber zum Mittag- oder Abendessen. Wie üblich, gibt es viele verschiedene Rezepte für den "Bhaji", aber ich mag den darunter, der keinen Knoblauch, Ingwer oder Tomate hat. Stattdessen habe ich etwas Karotte und rote Paprika hinzugefügt.Für Veganer geeignet. 

  • Karotten KartoffelDurch die vielen Gewürze bekommt dieses indische Kartoffel und Karotten Curry einen super Geschmack. Falls Ihnen ein paar Gewürze fehlen: nehmen Sie einfach die Gewürze, die Sie im Vorrat haben. Für Veganer geeignet. 

  • Kartoffel-Zwiebel-CurryEin weiteres einfaches indisches Rezept für Kartoffel und Zwiebel Curry, dieses Mal mit verschiedenen Gewürzen gekocht. Schmeckt super mit Chapati und Raita serviert. Für Veganer geeignet. 

  • Kartoffel Tamarind KokosDie, die saures Essen lieben, müssen dieses Südindische Art Kartoffelcurry versuchen. Die Säure kommt aus der Tamarinde, Joghurt und Zitrone und dies kombiniert mit Kokosnuss gibt es einen exotischen Geschmack.

  • Ananas KadhiDies ist ein südindisches Kadhi-Rezept mit Ananas und Kokosmilch, das normalerweise mit Reis serviert wird. Ich bevorzuge jedoch, Buttermilch zu verwenden anstatt der Kokosmilch (wegen der hohen Kalorien in der Kokosmilch) und mag es als eine Suppe zu servieren. Für Veganer geeignet. 

  • Eier KartoffelDie Inder mögen ihre Currys mit allerlei Zutaten, wie z.B. gekochte Eier, wie in diesem indische Rezept. Dieses Curry schmeckt hervorragend. Ein Versuch lohnt sich z.B. mit übrigen Eiern vom Frühstück.

  • Okra KadhiDiese Version von Bhindi Kadhi wird vor allem in Gujarat gegessen, aber alle nördlichste Regionen Indiens haben ihre eigenes Rezepte. Es wird mit saurem Joghurt und Kichererbsenmehl gemacht und vor allem mit Reis, Khidri oder Roti gegessen, aber ich serviere Kadhi oft als Suppe.

  • Rest Potatoes4Man kann leicht übrig gebliebenen Kartoffeln (gekocht, gebraten oder blanchiert) in ein schnelles Curry umwandeln. Folgen Sie einfach eines der gegebenen Kartoffeln-Curry Rezepte im Abschnitt Vegetarier. Geeignet für Veganer

  • Chana Dal KokosKnusprig gebratene Kokoswürfel und ganze Nelken, Zimt, Lorbeerblatt und Kardamom sind die verwendeten Aromen in dieses indische Reis Gericht. Dies ist ein beliebter Dal von Bengalen und wird oft mit Fleisch, Gemüse und Fisch gemischt.

  • Süßkartoffel KichererbsenIch habe oft von Süßkartoffeln-Kichererbsen Curry mit Kokosnussmilch gelesen (oder gehört) aber hat mich nie getraut das zu kochen, auch weil es „hört“ nicht sehr indisch aus. Jetzt war ich mutig und habe es probiert. Ich muss sagen es hat sich gelohnt weil es schmeckt super lecker! 

  • HC Süd IndIn Nordindien werden häufiger Tomaten in Currys benutzt. Im Süden wird viel mit Kokosnuss-Milch, -Wasser oder -Fleisch gekocht. Deswegen sind die Currys ganz unterschiedlich im Geschmack. Diese indische Rezept ist von südindien. 

  • DhokriDal Dhokli ist ein traditionelles Gujarati Gericht. Dieses Rezept besteht aus scharfem Vollkorn, ungekochten Roti Stücken, die in Dal zur Perfektion gekocht werden. Dal Dhokli hat einen milden süßen und würzigen Geschmack, und ist normalerweise mit übriggebliebenem Toor-Daal von Tag vorher gemacht. Diese Rezept ist für Veganer geeignet. 

  • Aubergine mit JoghurtIn diesem Rezept werden die Auberginen in einer Pfanne leicht geröstet und dann zu einer Joghurtsoße gegeben. Man kann kleine Baby oder große, gehackte Auberginen für dieses Rezept verwenden. Dieses Gericht schmeckt hervorragend zu Reis, Roti oder Kulcha.

  • Dal Maharani UradDiese weiß geschält dal ist leicht zu kochen und mit Reis oder als Suppe gegessen werden kann. Für Veganergeignet. 

  • SarugwoDiese langen grünen Gemüse ist Moringa (Drumsticks auf Englisch) genannt und stammen von einem Moringa Oleifera Baum, die weithin in Asien und Afrika wächst.

  • FeuerbohnenDiese Feuerbohnen schmecken super, wenn sie im Sommer frisch und leicht zugänglich sind. Sie brauchen etwas zeit zu kochen, aber sind die Zeit wert. für Veganer

  • Peas CarrotsNoch ein sehr leckeres Gemüse Curry indischer Art, welches einfach zuzubereiten ist. Man kann auch frische Erbsen benutzen, aber die brauchen bisschen mehr Zeit zum Kochen und benötigen mehr Wasser, ca. 100ml. Diese indische Rezept ist für Veganer geeignet. 

  • GC Art2Bitte keine Angst vor der Vielzahl an Gewürzen in diese indische Rezept für Curry. Und sorgen Sie sich auch nicht, das Gericht könnte zu stark gewürzt werden. Diesem Garnelen-Curry hat eine einzigartigen Geschmack.

Cookies