Gesund

  • Zeera PaniDies ist ein Verdauungsgetränk, das als Aperitif vor einem Mahlzeit serviert werden kann. Dieses südindische Getränk ist auch für diejenigen beliebt, die keinen Alkohol trinken. Es schmeckt sowohl warm als auch kalt. Es gibt viele gesundheitliche Vorteile, Tamarindensaft zu trinken.

  • Karotten1 optHier noch eine schnelle Indisches Rezeptfür Karotten. Wenn ich alte Karotten habe, die nicht mehr knusprig sind, koche ich dieses Gericht. Für Veganer geeignet. 

  • GC Art2Bitte keine Angst vor der Vielzahl an Gewürzen in diese indische Rezept für Curry. Und sorgen Sie sich auch nicht, das Gericht könnte zu stark gewürzt werden. Diesem Garnelen-Curry hat eine einzigartigen Geschmack.

  • GC Süd IndDie Kombination aus Curry-Blättern, Kokosmilch und Tamarinde gibt diesem südindischen Curry einen einzigartigen und interessanten Geschmack. Dieses indische Rezept für Garnelen-Curry benötigt relativ viel Vorbereitungszeit, ist aber der Mühe wert.

  • GarC Art1Für diejenigen, die die typische Zwiebel-Tomaten-Knoblauch-Ingwer-Sauce als Zutat in ihrem indischen Essen lieben, ist dieses indische Rezepte für Curry einen Versuch Wert (vor allem, wenn Sie es mit einigen warmen Naan genießen können).

  • Garnelen Curry SIAIn Südindien ist Kokosmilch, wegen der vielen Kokosnüsse, die in dieser Region wachsen, in Kochrezepten allgegenwärtig, so wie auch in diesem Curry. Das gibt diesem Gericht einen einzigartigen, milden Geschmack.

  • JuguPakDieses Erdnuss Burfi ist in Gujarat sehr beliebt und wird oft während Festivals serviert. Ich vermeide es, Burfis herzustellen, die Zuckersirup benötigen, da es oft schwierig ist, die Konsistenz richtig zu bekommen, aber dieses Rezept klappt normalerweise. Das Rezept benötigt wenige Zutaten und schmeckt gut. Außerdem ist es fettarm und gesund (voller Eiweiß).

  • Juwar Brot

    Juwaroder Sorghum, eine Art Hirse, ist ein wichtiges Grundnahrungsmittel in Indien und gehört zur Familie der Süßgräser. Es hat einen nüßigen und leicht süßen Geschmack und eignet sich für alle möglichen Backwaren. Sorghummehl enthält viele Ballaststoffe und Proteine und ist Gluten-frei.

  • Carrot Salad optNoch eine Karottensalat auf indische Art, aber diese indische Rezept benutzt ein Zitronendressing, anstatt Joghurt und ist geeignet auch für Veganer.

  • Rotkohl salatEine ganz einfacher und gesunder indischer Salat mit Rotkohl. Kachumber ist eine Kombination aus zerkleinerten Gemüse, in der Regel roh, gewürzt mit Gewürzen und Zitronensaft. Für Veganergeeignet. 

  • Tomato GurkeNoch ein einfaches indische Rezept für Salat. Servieren Sie ihn als Beilage zu einem scharfen Curry. Geignet für Veganer

  • Weißkohl salad2Eine ganz einfacher und gesunder indischer Salat mit Weißkohl. Dieses indische Rezept ist mit Paprika und Karotten, aber man kann sie auch weg lassen. Geeignet für Veganer

  • KurbisDieses indische Rezept für ein Kürbis Curry habe ich selbst in Japan entwickelt, wo es qualitativ hochwertige Kürbisse gibt. In Deutschland benutze ich meistens Hokkaido Kürbisse. Die Zutatenliste ist lang, doch geben gerade die vielen Gewürze dem Curry seinen delikaten Geschmack. Geeignet für Veganer

  • Pumpkin Peas curryEs gibt mehrere Arten der Vorbereitung von Kürbis, als nur Suppe oder Kuchen. Versuchen Sie dieses schnell kochend indische Rezept, mit oder ohne Tomaten, und Sie wird jedes Jahr auf die Kürbis-Saison freuen. Veganer geeignet. 

  • KadhiDiese Version von Kadhi wird vor allem in Gujarat gegessen, aber alle nördlichste Regionen Indiens haben ihre eigenes Rezepte. Es wird mit saurem Joghurt und Kichererbsenmehl gemacht und vor allem mit Reis, Khidri oder Roti gegessen, aber ich serviere Kadhi oft als Suppe.

  • Cashew Nut CurryKaju Masala ist im Grunde geröstete Cashewnüsse die in einer würzigen Sahnesauce aus Zwiebeln, Tomaten und Sahne serviert werden. Dieses Gericht wird in verschiedenen Teilen Indiens unterschiedlich zubereitet. Im Süden (wie auch in Sri Lanka) wird es normalerweise mit Kokosmilch gekocht. Es wird allgemein als Hauptgericht in einem Nordindien mit indischem Brot serviert.

  • Kardamom NBeim Kardamom wird zwischen grünen und schwarzen Kapseln unterschieden.

  • Carrot PayasamPayasam ist eine schnelle und einfache zu kochen südindischeNachtisch mit Karotten. Es ist gesund und erfordert kaum Zucker. Es schmeckt super im Sommer wenn kalt serviert.

  • Karotten PaprikaNoch ein indische Karottensalat mit Paprika, Cashewnüssen und Joghurtdressing. Es schmeckt gut serviert als Vorspeise oder als Beilage mit einem würzigen Curry.

  • Potato Stuffing DosaDosas, an Art indische Pfannkuchen oder Crêpe, sind entweder nur mit (meistens) Kokosnuss-Chutney oder mit eine Kartoffel-Füllung und Chutney gegessen. Hier habe ich Zitronensaft und Cashewnüsse benutzt für eine besondere Geschmack.