Gesund

  • Potatoes with sauceDies ist eine sehr einfache Version von Kartoffel-Curry, mit sehr wenigen Zutaten. Es ist einfach vorzubereiten und ideal für Kinder. Meine Tochter liebt es und isst gerne mit Joghurt und Roti. Für Veganer geeignet. 

  • Potato BhajiDieses Kartoffelcurry wird normalerweise mit Puri (als Puri-Bhaji bekannt) zum Frühstück gegessen. Ich serviere es aber zum Mittag- oder Abendessen. Wie üblich, gibt es viele verschiedene Rezepte für den "Bhaji", aber ich mag den darunter, der keinen Knoblauch, Ingwer oder Tomate hat. Stattdessen habe ich etwas Karotte und rote Paprika hinzugefügt.Für Veganer geeignet. 

  • Alu CholeKichererbsen haben einen nussigen Geschmack und sind von Natur aus reich an Proteinen. In diesem indischen Rezept verwende ich Tomaten für die Soße, aber man kann Tomaten auch mit Kokosmilch oder Tamarinde ersetzen und einen etwas anderen Geschmack erhalten. Geeignet für Veganer

  • Gobi optEin weiteres einfaches indisches Rezept für Kartoffel und Blumenkohl Curry, dieses Mal mit verschiedenen Gewürzen gekocht. Schmeckt super mit Chapati und Raita serviert. Für Veganer geeignet. 

  • Spinat KartoffelDies ist ein sehr gesundes indische Rezept für die Zubereitung von Kartoffel-Spinat Curry mit wenigen indischen Gewürzen. Geeignet für Veganer

  • Kartoffel-Zwiebel-CurryEin weiteres einfaches indisches Rezept für Kartoffel und Zwiebel Curry, dieses Mal mit verschiedenen Gewürzen gekocht. Schmeckt super mit Chapati und Raita serviert. Für Veganer geeignet. 

  • Potato SoupDas ist in Wirklichkeit keine Suppe, aber eine Art Kartoffelcurry, die mit ganz wenigen Zutaten gekocht ist und normalweise während der Fastenzeit gegessen wird. Diese indische Rezept ist sehr einfach und schnell zu kochen, aber schmeckt am besten, wenn sie scharf gewürzt ist, besonders in der kalten Jahreszeit.

  • Kartoffel Tamarind KokosDie, die saures Essen lieben, müssen dieses Südindische Art Kartoffelcurry versuchen. Die Säure kommt aus der Tamarinde, Joghurt und Zitrone und dies kombiniert mit Kokosnuss gibt es einen exotischen Geschmack.

  • Chickpea Pomigranat copyDies Salat ist eine ungewöhnliche Kombination von Kichererbsen (Chole), Granatapfel (Anardana), Zwiebeln und Gurken mit einem Joghurt Dressing. Man kann es als Vorspeise an einem heißen Sommertag, oder als Beilage mit einem würzigen Curry Gericht, servieren.

  • Anjeer KaraiDiese indischen Rezept für Burfi mit Feigen, Datteln und Nüssen ist eine Gesunde Alternative zu anderen Zucker und Fett Einweichen Nachspeisen. Dieses Rezept braucht sehr wenig Fett und kann auch nur mit Feigen und jede andere Art von Nüssen gemacht werden.

  • Hing NAsafoetida gehört zu den wichtigsten Gewürzen Indiens.

  • Ayurvedischtee optSobald Sie diesen gewürzten indischen Tee probiert haben, bin ich sicher, dass Sie ein normaler Teebeutel ziemlich enttäuschen wird. Für Veganer geeignet. 

  • Baby brinjalEin leckeres Rezept für Baby (klein) Auberginen gefüllt mit indischen Gewürzen, Koriander, Nüsse, Knoblauch und viel mehr. Schmeckt super eigenständig oder mit indisches Brot serviert. Für Veganer geeignet.

  • Baigan Bharta copyDieses indische Rezept ist nur eine von mehreren Versionen der Aubergine Bharta, das in der indischen Küchegibts. Das Wort "Bharta" bezeichnet Gerichte, in denen die Zutaten grob püriert sind, entweder vor oder nach dem Zubereiten. Bhartas sind weitgehend Nordindischen Ursprungs und aus allerlei Gemüse gemacht. Für Veganer geeignet. 

  • Aubergine Cucumber ChutneyDies ist ein ungewöhnliches Chutney, wo die Weichheit der Auberginen mit der „Knusprigkeit“ von Gurken und Dals kombiniert wird. Dieser Chutney schmeckt super als Vorspeise mit Nan. Dieses indische Rezept eignet sich für Veganer.

  • Banana Granatapfel SalatDies ist ein erfrischender Salat, der weiches Bananen mit knusprigem Granatapfel kombiniert. Es ist sehr einfach zu vorbereiten und für Veganer geeignet. 

  • BhajiDiese Bhaji oder Palak (Spinat) Rezept ist eine einfache, schnelle, Art Spinat zu kochen. Es ist eine gesunde Gericht, das mit Brot super schmeckt.

  • Bhindi 1Frische Okra ist am besten für dieses Rezept. Wähle Okra durch sanftes drücken einer Hülse. Es sollte sich fest fühlen, aber nicht hart und holzig. Wenn sie stachelige Haare haben, sind sie überreif und nicht leicht zu kochen. Okra kocht schnell, also nicht lang kochen oder werden sie schleimig. Für Veganer geeignet. 

  • Okra KokosFrisch geriebene Kokosnuss verleiht dem leicht sautierten Okra einen zarten, aber deutlichen Geschmack. Dies ist ein sehr schnelles und einfaches indisches Rezept für Okra. Für Veganer geeignet. 

  • Bhindi CurryOkra (Ladies Finger) gehört zu den ältesten bekannten Gemüse, aber in Deutschland noch nicht gut bekannt, obwohl es jetzt in vielen großen Supermärkten erhältlich sind. Dieses indische Rezept für Okra-Kartoffeln Curry ist einfach und schmeckt gut. Für Veganer geeignet. 

Cookies