Gemüse

  • Baby brinjalEin leckeres Rezept für Baby (klein) Auberginen gefüllt mit indischen Gewürzen, Koriander, Nüsse, Knoblauch und viel mehr. Schmeckt super eigenständig oder mit indisches Brot serviert. Für Veganer geeignet.

  • Baigan Bharta copyDieses indische Rezept ist nur eine von mehreren Versionen der Aubergine Bharta, das in der indischen Küchegibts. Das Wort "Bharta" bezeichnet Gerichte, in denen die Zutaten grob püriert sind, entweder vor oder nach dem Zubereiten. Bhartas sind weitgehend Nordindischen Ursprungs und aus allerlei Gemüse gemacht. Für Veganer geeignet. 

  • Batata Vada copyBatata Vada (auch als Aloo Bonda bekannt) ist eine frittierte pikante Vorspeise, gemacht mit eine würzigen Kartoffelmischung. Wenn heiß serviert, sind sie außen knusprig und innen weich. Dies ist eine sehr beliebte Straße Essen in Mumbai. Für Veganer geeignet.

  • Gujarati ReisNoch eine indische Rezept für Reis gekocht mit anderem Gemüse und Gewürze. Diese Reis schmeckt sehr gut, warm serviert mit Joghurt. Geeignet für Veganer

  • BhajiDiese Bhaji oder Palak (Spinat) Rezept ist eine einfache, schnelle, Art Spinat zu kochen. Es ist eine gesunde Gericht, das mit Brot super schmeckt.

  • Stuffed AubergineEin gesundes und leckeres Rezept für Aubergine und Kartoffel, gefüllt mit indischen Gewürzen. Schmeckt super eigenständig oder mit indisches Brot serviert. Für Veganer geeignet. 

  • Okra KadhiDiese Version von Bhindi Kadhi wird vor allem in Gujarat gegessen, aber alle nördlichste Regionen Indiens haben ihre eigenes Rezepte. Es wird mit saurem Joghurt und Kichererbsenmehl gemacht und vor allem mit Reis, Khidri oder Roti gegessen, aber ich serviere Kadhi oft als Suppe.

  • Bhindi 1Frische Okra ist am besten für dieses Rezept. Wähle Okra durch sanftes drücken einer Hülse. Es sollte sich fest fühlen, aber nicht hart und holzig. Wenn sie stachelige Haare haben, sind sie überreif und nicht leicht zu kochen. Okra kocht schnell, also nicht lang kochen oder werden sie schleimig. Für Veganer geeignet. 

  • Okra KokosFrisch geriebene Kokosnuss verleiht dem leicht sautierten Okra einen zarten, aber deutlichen Geschmack. Dies ist ein sehr schnelles und einfaches indisches Rezept für Okra. Für Veganer geeignet. 

  • Bhindi CurryOkra (Ladies Finger) gehört zu den ältesten bekannten Gemüse, aber in Deutschland noch nicht gut bekannt, obwohl es jetzt in vielen großen Supermärkten erhältlich sind. Dieses indische Rezept für Okra-Kartoffeln Curry ist einfach und schmeckt gut. Für Veganer geeignet. 

  • C BiryaniHier noch ein indische Rezept für Biryani, diesmal gekocht mit Hähnchenbrustfilet. Man kann auch anstatt Hähnchen andere Sorten von Fleisch für dieses Gericht benutzen.

  • Rest Potatoes4Man kann leicht übrig gebliebenen Kartoffeln (gekocht, gebraten oder blanchiert) in ein schnelles Curry umwandeln. Folgen Sie einfach eines der gegebenen Kartoffeln-Curry Rezepte im Abschnitt Vegetarier. Geeignet für Veganer

  • Bulgur Salat Bulgur wird in Gujarat hauptsächlich für Süßspeisen wie "Ormu" verwendet. Bulgur in einer Salatform ist der indischen Küche nicht bekannt, aber ich mag es, eine gewürzte Version davon vorzubereiten, besonders für Partys. Es kann im Voraus zubereitet werden und hält 2-3 Tage im Kühlschrank. Für Veganer geeignet.

  • Obst Gemuse Salat optIch mag diesen Salat sehr, wegen der Geschmack mit einer Kombination von Kichererbsen, Obst und Gemüse, und auch weil er gesund und bunt ist. Das ist eine von vielen indischen Rezepte die es gibt für diese Art von Salat. Für Veganer geeignet. 

  • Süßkartoffel KichererbsenIch habe oft von Süßkartoffeln-Kichererbsen Curry mit Kokosnussmilch gelesen (oder gehört) aber hat mich nie getraut das zu kochen, auch weil es „hört“ nicht sehr indisch aus. Jetzt war ich mutig und habe es probiert. Ich muss sagen es hat sich gelohnt weil es schmeckt super lecker! 

  • Cheela1 copyGemüse Cheela Rolls oder Wraps, sind eine gesunde Snack oder köstliche Mahlzeit, und super für Picknicks. Diese Pfannkuchen, aus Kichererbsen Mehl, gefüllt mit verschiedene Gemüse, sind für Veganer geeignet und Gluten frei. Man kann jede Kombination von Gemüse für die Füllung, oder sogar übrig gebliebenen Gemüse Currys, verwenden.

  • Chili PaneerChili Paneer ist normalerweise marinierte Paneerwürfel die erst frittiert, und dann mit roten Chilischoten, Zwiebeln, Paprika und Tomaten-Chilisauce gekocht sind. Ich Frittiere den Paneer nicht, da es ohnehin zu viel Fett hat, aber brät ihn in etwas Öl an. Das ist ein super Hauptgericht für jeden speziellen Anlass. 

  • Beetroot fryDiese indische Rezept für Rote-Beete Gericht ist schnell zu kochen, sehr gesund und nahrhaft. Servieren Sie es als Salat oder Beilage. Für Veganer geeignet. 

  • Crispy Bhajia2Knusprige-Bhajias sind bei den Indern im Vereinigten Königreich und in Ostafrika besser bekannt als in Indien. Dies sind Kartoffelpakoras, die aus dünn geschnittenen Kartoffeln bestehen, die mit einem Teig bedeckt sind. Das dem Teig zugesetzte Reis- oder Maismehl machen die Bhajias knusprig. Einige Leute fügen frisch gemahlenen (eingeweichtes) Reis zum Teig hinzu aber ich überspringe diesen Schritt und stattdessen verwende Reis/Maismehl.

  • Dahi BainganDies ist eine einfache, gesunde Zubereitung eines Aubergine Currys mit Joghurt und wenigen Gewürzen. Es schmeckt gut mit Paratha oder als Beilage. 

Cookies